Deutscher Maschinenaußenhandel

Die deutschen Maschinenausfuhren hielten auch im September 2011 mit nominal plus 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr Kurs.

05. Dezember 2011

Die Kumulation der ersten neun Monate des laufenden Jahres läuft jetzt auf plus 16,1 Prozent. Wachstumstreiber innerhalb der EU sind die baltischen Staaten und Rumänien mit über 35 Prozent plus, Russland notiert plus 36,8, die Türkei plus 33,9 Prozent. China als Nr. 1 führt mit plus 31,6 Prozent. Brasilien repräsentiert mit plus 24,8 Prozent zugleich den Durchschnitt Südamerikas.

Die USA liegen mit plus 21,2 Prozent noch deutlich über dem Durchschnitt, Indien mit plus 17,4 Prozent aber auch noch. Auch Frankreich hebt mit plus 19,2 noch den EU-Durchschnitt, der bei plus 12,3 liegt. Im Negativbereich verharren Nah-/Mittelost (minus 6,7 Prozent) sowie Nordafrika (minus 25,1 Prozent).