Der Trick mit der Überlappung

AZM 200 von Schmersal

23. Juni 2010

Eine Variante der Sicherheitszuhaltung AZM 200 von Schmersal fragt die Überdeckung von Schutztüren in Laserzellen ab, damit kein Strahl nach außen dringt. Dies erfolgt über die eigens entwickelte CSS-Sensorik.

In Kombination dazu gibt es jetzt auch den neuen Betätiger B 40 mit breiterem Türschild, der die zusätzliche Distanz überbrückt, die sich aus der Überlappung von Schutztür und Maschinenumhausung ergibt. Die Montage der neuen Sicherheitszuhaltung ist einfach.

Zum System gehört eine Notentriegelung mit rotem „Panikgriff“. Er ermöglicht es im Gefahrenbereich, eingeschlossenem Personal, buchstäblich mit einem Griff, die Schutztür von innen zu öffnen.

Mit dem B 40 erweitert die Schmersal Gruppe das Produktspektrum der Sicherheitsschalter und Sicherheitszuhaltungen vom Typ AZ 200 / AZM 200. Die neuen Modelle lassen sich, wie alle Sicherheits-Schaltgeräte mit CSS-Sensorik, in Reihe schalten, so dass bis zu 31 Geräte über einen gemeinsamen Sicherheitsbaustein ausgewertet werden.