Dehnungssensoren von Baumer

Mit einer Genauigkeit von bis zu 1 % messen die neuen Dehnungssensoren von Baumer die Längenänderung in Holmen und somit den indirekten Kraftverlauf der Schließkraft bei Produktionsprozessen.

20. Februar 2008

Abnützungen beim Werkzeug von Stanzmaschinen oder eine unvorhergesehene Erhöhung der Stempelkraft, beispielsweise hervorgerufen durch Materialstau, sollen permanent und zuverlässig detektiert werden. Ein daraus resultierender Anstieg des Ausgangssignals und die Anbindung an die Maschinensteuerung verhindert so Schäden an Werkzeug und Maschine. Dehnungen bis zu 1000 ?? werden detektiert. Spritzgießprozesse können ebenfalls überwacht werden. Die Messlanzen werden in die Bohrung eingeführt, vorgespannt, angeschlossen und die Messung kann beginnen. Der DABU AD2T ist die Messkettenergänzung zu Dehnungssensoren. Für Kalibrierungsarbeiten an der Maschine wurden die Messstangen DSRV und Extensometer DSRM entwickelt. Mit dem Extensometer sind nicht nur Messungen auf Holmen sondern auch auf Ebenen möglich.