Datenbank erweitert

mk hat die eigene CAD-Online-Datenbank um seine Transfersysteme Versamove und SPU 2040 erweitert. Ab sofort können alle zugehörigen Module kostenfrei und ohne Registrierung heruntergeladen werden.

06. März 2017
Bei der Konstruktion von Produktionsanlagen werden in der Regel verschiedenste Maschinentypen und Arbeitsplätze durch Förderstrecken miteinander verkettet. Auf Basis von CAD-Daten werden fertig konstruierte 3D-Module importiert und performant zu einer ganzheitlichen Planung verbunden. Bild: Maschinenbau Kitz
Bild 1: Datenbank erweitert (Bei der Konstruktion von Produktionsanlagen werden in der Regel verschiedenste Maschinentypen und Arbeitsplätze durch Förderstrecken miteinander verkettet. Auf Basis von CAD-Daten werden fertig konstruierte 3D-Module importiert und performant zu einer ganzheitlichen Planung verbunden. Bild: Maschinenbau Kitz)

Bei der Konstruktion von Produktionsanlagen werden in der Regel verschiedenste Maschinentypen und Arbeitsplätze durch Förderstrecken miteinander verkettet. Auf Basis von CAD-Daten werden fertig konstruierte 3D-Module importiert und performant zu einer ganzheitlichen Planung verbunden.

 

Für eine schnelle und effiziente Layouterstellung bietet mk ab sofort, zusätzlich zu den bereits für andere Produktgruppen bereitgestellten Daten, die Konstruktionsdaten aller Einzelmodule der folgenden Werkstückträgersysteme zum Download an: Versamove standard, Versamove plus und SPU 2040

 

Unter www.mk-group.com/cad erhalten Anwender unmittelbaren Zugriff auf die 3D-CAD-Modelle im STEP Format. Der Download der Daten ist kostenfrei und ohne Registrierung möglich. CAD-Modelle in Sonderbreiten, abweichend von vorliegenden Standards, sind jederzeit auf Anfrage möglich.