Das Kabel redet

Highlights
26. Mai 2009
Bild 1: Das Kabel redet
Bild 1: Das Kabel redet

RFID - RFID bei Kabeln und Steckverbindern einzusetzen, ist eine Erfindung der Stuttgarter Lapp-Gruppe. Daten werden so ohne Berührung und ohne Sichtkontakt sicher übertragen. »Nach umfangreichen Forschungen«, sagt Vorstand Siegbert Lapp, »sind wir nun in der Lage, winzige RFID-Chips oder RFID-Sensoren während des Produktionsprozesses in das Kabel oder den Steckverbinder einzupflanzen.« Auf diese Weise ist es möglich, Daten für Identifikation oder Inventarisierung auszulesen. Auch das Speichern von Messprotokollen ist möglich, ebenso wie Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen. Laut Lapp sind die Einsatzmöglichkeiten von RFID in der Kabel- und Steckverbindertechnologie sehr vielfältig.

Halle 11, F14

Erschienen in Ausgabe: industrial automation/2009