Das Beste aus zwei Welten

Neue Hema-Produktionsstätte im German Industry Park in Qingdao

13. August 2009
Bild 1: Das Beste aus zwei Welten
Bild 1: Das Beste aus zwei Welten

Hema ZHAO, das chinesische Tochterunternehmen von Hema, hat neue, größere Räume im "German Industry Park" in Qingdao in der chinesischen Provinz Shandong bezogen. Durch das starke Wachstum von durchschnittlich über 25 Prozent in den vergangenen Jahren waren größere Fertigungskapazitäten vonnöten. Mit den neuen Räumlichkeiten haben sich nicht nur die Produktionsflächen verdreifacht – dank der großzügigen neuen Schulungsräume können die Mitarbeiter gezielt und umfassend weitergebildet werden.

Das erweiterte Werk in China umfasst zusätzliche 15.000 Quadratmeter, allein die Fertigung von Faltenbälgen, Rollos, Schürzen sowie kompletten Rückwandsystemen wird ein Drittel der Fläche beanspruchen. Das technische Know-how für die in Qingdao gefertigten Produkte kommt aus Deutschland, so dass dank regelmäßiger Schulungen und intensivem Informationsaustausch die hohe Qualität "Made in Germany" auch in China erreicht wird. Damit bietet das Unternehmen die sprichwörtliche deutsche Wertarbeit zu den in China marktüblichen Kosten – sozusagen "das Beste aus zwei Welten".

Mit dem Umzug in die größeren Räumlichkeiten wird nicht nur der Service optimiert, sondern auch zukünftig der Bereich der Metallfertigung für Komplettsysteme und Stahlteile weiter ausgebaut. Zudem wird der Vertrieb und Service für die Klemm- und Bremssysteme aufgebaut und steht jetzt optimiert den chinesischen Kunden zur Verfügung.