Contrinex-Fertigungsstätte in Ungarn eingeweiht

Am 26. April 2013 eröffnete Contrinex feierlich seine neue Hightech-Produktionsstätte in Budapest, Ungarn.

24. Juni 2013
Die neue Produktionsstätte in Ungarn bietet der Contrinex-Gruppe erweiterte Produktionskapazitäten nach Schweizer Qualitätsstandards
Bild 1: Contrinex-Fertigungsstätte in Ungarn eingeweiht (Die neue Produktionsstätte in Ungarn bietet der Contrinex-Gruppe erweiterte Produktionskapazitäten nach Schweizer Qualitätsstandards)

Annette Heimlicher, CEO der Contrinex-Gruppe, begrüßte zu diesem Anlass viele internationale Gäste und namhafte Redner, insbesondere den Botschafter der Schweiz, Jean-François Paroz, und den Bürgermeister von Újpest, Zsolt Wintermantel.

Der Gründer und Präsident der Contrinex-Gruppe, Peter Heimlicher, betonte in seiner Rede die strategische Wichtigkeit der Produktion in Ungarn. Contrinex produziert dort für den globalen Markt nach strikten Schweizer Qualitätsstandards. Die erweiterten Produktionskapazitäten in Ungarn spielen somit eine entscheidende Rolle für die weitere Wachstumsstrategie der Contrinex-Gruppe.

Bei einem anschließenden Rundgang durch die Fertigung zeigten sich die Gäste von den hochmodernen Produktions- und Testanlagen sehr beeindruckt.

Contrinex produziert bereits seit 18 Jahren in Ungarn. Anfänglich mit nur 5 Personen in einem Gebäude auf 40 Quadratmetern gestartet, umfasst die neue Fertigungsstätte mit Produktions- und Büroräumen eine Gesamtfläche von 3000 Quadratmetern, auf der aktuell mehr als 150 Mitarbeiter beschäftigt werden.