Contitech übernimmt China-Partner

Branche

Übernahme Die Contitech AG hat das Joint Venture Contitech-Jiebao Power Transmission Systems Ltd. zu 100 Prozent übernommen und will damit den Standort im chinesischen Ninghai weiter stärken.

13. Oktober 2010

»Wir sehen großes Potenzial auf dem chinesischen Markt und streben eine klare Struktur an. Mit der Übernahme des Joint Ventures sind wir einen Schritt weiter gekommen«, erklärt Karin Seid, kaufmännische Leitung bei der Contitech Power Transmission Group. »Wir werden dadurch, vor allem in der Automobil-Erstausrüstung, eine noch schlagkräftigere Rolle in China spielen können.«

Das Joint Venture mit der Ningbo Jiebao Group begann 1999, um eine lokale Produktion vor Ort zu etablieren. 2002 wurde der Standort weiter ausgebaut.

Rund 700.000 Antriebsriemen für den Automobilbereich und 200.000 für die Industrie produziert das Werk in Ninghai jährlich. Zurzeit arbeiten dort 120 Mitarbeiter, wobei es im Zuge der Übernahme weitere Einstellungen geben wird, da Contitech die Umsätze des Standortes in den nächsten Jahren deutlich steigern will. In Shanghai sind rund 100 Mitarbeiter angestellt, die Vertriebsmannschaft wird trotz der Produktionsverlagerung vor Ort bleiben.

www.contitech.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2010