Citizen unterstützt Aztec- und RSS-Codes

CLP-Etikettendrucker gewährleisten genauen und schnellen Druck komplexer Symbologien

05. Juni 2007

Die neuesten Drucker der CLP-Serie von Citizen Systems Europe, Hersteller von hochwertigen Punktmatrix-, Etiketten- und Barcodedruckern, unterstützen jetzt auch Aztec- und RSS-Codes. Die Drucker, die für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt wurden, erreichen nicht nur eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 10 cm pro Sekunde, sondern bieten auch eine hohe Auflösung und Druckgenauigkeit. Dabei sind sie quasi wartungsfrei und die Verbrauchsmaterialien lassen sich einfach wechseln.

Die Codes Aztec und RSS (Reduced Space Symbology) wurden speziell für den Einsatz im Gesundheitswesen und der Pharmazie entwickelt. Ihre einzigartige Symbologie erhöht die Sicherheit bei der Auszeichnung von Medikamenten oder deren korrekter Dosierung. Die Aztec-Codes können zum Beispiel für die Kennzeichnung und den Abgleich von Patientenarmbändern und zugehörigen Etiketten in Krankenhäusern eingesetzt werden, um Verwechslungen bei der Medikation sowie bei der Zuordnung von Blut- und sonstigen Proben zu verhindern. Im Vergleich zu herkömmlichen Barcodes können sowohl Atzec- als auch RSS-Codes deutlich mehr detaillierte Informationen mit weniger Platzbedarf drucken. Dies stellt jedoch auch hohe Anforderungen an den Drucker, um Qualität und Geschwindigkeit zu wettbewerbsfähigen Preisen zu ermöglichen.