Er baut auf den Intel-Celeron-Prozessor 3855U der Skylake-Familie auf, der bei einer hohen Rechenperformance eine niedrige Verlustleistung von lediglich 15 Watt TDP aufweist. Für brillante Bilder sorgt die integrierte Nvidia-GeForce-GT-730-Grafikkarte mit eigener 3D-Beschleunigung. Der Mini-PC ermöglicht die simultane Darstellung von 4K- oder UHD-Inhalten auf zwei Displays, die über HDMI angeschlossen werden.

ANZEIGE

Durch das ultraflache Gehäuse mit den Maßen 269 x 147 x 29 Millimeter ist der Visualisierungs-Computer laut Angaben des Herstellers ein wahres Raumwunder, das einfach hinter dem Display verschwindet. Trotz der kompakten Abmessungen findet sich noch Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk mit SATA 2.0 und einen M2-Port für zusätzliche Interfaces, beispielsweise WLAN. Für einen Einsatz in der Industrie sprechen sowohl der erweiterte Temperaturbereich von -20 bis 50 Grad Celsius, als auch die lüfterlose Ausführung des Geräts.