Bremsenergie effektiv nutzen

Die neuen Doppelachsmodule der Reihe Acopos P3 des österreichischen Automatisierungsspezialisten B & R speisen Bremsenergie zurück ins Netz.

02. November 2015

Mit Hilfe dieser Funktion lässt sich der Wirkungsgrad einer Maschine deutlich verbessern. Bereits bei Rückspeiseleistungen von 500 Watt amortisiert sich die Funktion innerhalb eines Jahres. Bei Werkzeugmaschinen zum Beispiel entstehen hohe Leistungen von bremsenden Hauptspindelantrieben, die sich rückspeisen lassen.

Ebenso eignet sich die Funktion für Förderanlagen, die schwere Lasten häufig vertikal bewegen. Ohne Rückspeisefunktion wird die anfallende Bremsleistung in Wärmeenergie umgewandelt und erfordert darüber hinaus einen Ausbau des Kühlsystems, was den Energieverbrauch erhöht.

Bei den neuen doppeltbreiten Modulen der Reihe Acopos P3 ist die Rückspeisung effizient umgesetzt. Eine der Achsen des Doppelachsmoduls ist als Rückspeisepfad konfiguriert. Sie speist die überschüssige Energie zurück ins Netz.

www.br-automation.com

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 114