Bis zu 90.000 Bilder

Neue Hochgeschwindigkeits-Kamera von Mikrotron

08. Oktober 2007

Die neue Hochgeschwindigkeits-Kamera Motionblitz Cube4 von Mikrotron aus Unterschleißheim nimmt 1.000 Bilder pro Sekunde auf, in Farbe oder Schwarzweiß bei einer Bildauflösung von 1,3 Megapixeln. Damit lassen sich sehr schnelle Vorgänge im Detail aufzeichnen und analysieren. Reduziert der Anwender die Bildauflösung über den stufenlos wählbaren Bildausschnitt der Kamera, sind über 90.000 Bilder möglich.

Als autarkes System mit Abmessungen von nur 69 x 93 x 92 Millimetern agiert die Kamera mobil selbst unter sehr beengten Aufnahmebedingungen. Die Cube4 lässt sich einfach über Gigabit Ethernet an marktübliche Notebooks und PCs anschließen. Nach dem Einstellen zeichnet die Kamera direkt auf den kamerainternen Ringspeicher auf - entweder im Standalone-Modus über das Netzteil oder bis zu einer Stunde völlig autark mit dem integrierten Akku-Pack.

Die modular aufgebaute Kamera ist sehr flexibel und bietet Optionen für viele Anforderungen. Eine dieser Optionen ist der laut Mikroton einzigartige Imageblitz Auto-Trigger: Ein frei definierter Bildausschnitt dient als systeminterner Sensor für die Triggerung der Kamera. Weitere Optionen der Cube4 sind die Multisequenz-Aufnahme, eine Schnittstelle für IRIG B-Zeitsignale oder die Hi-G Option für eine hohe Festigkeit in der Beschleunigung.