Bildverarbeitung erleben

Die ganze Bandbreite der Bildverarbeitung zeigt sich auch 2009 wieder auf der Weltleitmesse Vision in Stuttgart. Auf dem neuen Messezentrum am Flughafen präsentieren sich alle namhaften Hersteller und Anbieter. Dabei stehen neben den Komponenten vor allem Systeme und Lösungen im Vordergrund.

05. Oktober 2009

Der Application Park auf der Vision 2009 in Stuttgart will industrielle Bildverarbeitung erlebbar machen. In einer modularen Prüfanlage für Spielzeugautos im Maßstab 1:87 werden sämtliche Prüfvorgänge, die ein Fahrzeug nach der Bestellung durchläuft, nachgestellt. Das komplexe Zusammenspiel von Bildverarbeitung, Handhabungstechnik und Automatisierungstechnik wird so auf spielerische Weise demonstriert. Wie das im Einzelnen funktioniert? Eine Lichtschranke erkennt den leeren Platz auf dem Transfersystem und übermittelt die Information an die Robotersteuerung. Nach Prüfung mit einer 3D-Smart-Kamera nimmt der Scara-Roboter ein Auto aus dem Lager, um es ins System einzuschleusen.

Es wird exakt auf den freien Werkstückträger platziert und beginnt seinen Weg durch die Prüfanlage.

Neben ihren Komponenten präsentieren die Aussteller auf der Vision 2009 mehr denn je Systeme, Lösungen und Applikationen. Wie in der Automobilbranche mit Hilfe ultraschneller Kameras und intelligenter Software Achsabstände vermessen und Lackkratzer aufgespürt werden, wie Füllstands- und Hygienekontrollen in der Nahrungsmittelindustrie erfolgen, welche State-of-the-art Systemlösungen und Bildverarbeitungsapplikationen es in den Bereichen Umweltschutz, Logistik, der Biometrie und anderen Branchen gibt – all das erfahren Besucher auf der Vision, der Weltleitmesse der Industriellen Bildverarbeitung.

Wohin wird sich die industrielle Bildverarbeitung in den kommenden Jahren entwickeln? Welche Märkte werden als nächstes erschlossen? Welche Vorteile bringen Standardisierungen? All diese Themen stehen auf der Tagesordnung beim Vortragsforum der Industrial Vision Days oder auf der Sonderschau International Machine Vision Standards.