Bildung für Europa in neuem Netzwerk

26. August 2007

Unter dem Grundsatz »Wer Wissen teilt und weitergibt, vermehrt es« hat Phoenix Contact am 20. Juni 2007 das internationale Hochschulnetzwerk

EduNet auf den Weg gebracht. Mitglieder dieser Initiative sind neben dem Industrieelektronikhersteller sieben internationale Hochschulen aus China, Südafrika, der Türkei, Belgien, Ungarn, Österreich sowie drei deutsche Hochschulen. EduNet dient dem Wissenstransfer zwischen den Hochschulen untereinander und mit Phoenix Contact. Ziel ist es, gemeinsame Labore zu betreiben und den Austausch von Professoren und Studenten zu fördern. Mit der aktiven Teilnahmebei EduNet gewinnen die Hochschulen an fachlicher Ausstattung und Qualifikation. Studierende

können während ihrer Auslandsaufenthalte in den Partnerhochschulen gemeinsame Projekte bearbeiten und Phoenix Contact gewinnt neue Partner in Hochschulen und Unternehmen.

Erschienen in Ausgabe: 04/2007