Bewegende bewegte Kugel

Weltausstellung

Klatschen, Rufen, Schreien - durch laute Geräusche werden die Besucher des Deutschen Pavillons der Expo 2010 in Shanghai ab Mai eine 1,2 Tonnen schwere Kugel an einem Pendel in Bewegung setzen.

01. April 2010
Diese riesige Kugel können die Besucher der Expo 2010 durch Geräusche bewegen.
Bild 1: Bewegende bewegte Kugel (Diese riesige Kugel können die Besucher der Expo 2010 durch Geräusche bewegen.)

Die Kugel hat einen Durchmesser von drei Metern, ist mit 400.000 LEDs bestückt und spielt synchron zu den Bewegungen Bilder ab. Das Hightech-Pendel wird bewegt von Antriebs- und Lineartechnik von Bosch Rexroth. Sie ist auf mehr als eine Million Zyklen ausgelegt – genug für die geplanten 13.500 Vorstellungen während der Weltausstellung.

Ein unter dem Dach montierter X-Y-Kreuzschlitten bewegt dazu die Pendelstange über ein Kardangelenk. Der Schlitten besteht aus vier 1.800 Millimeter langen Rollenschienenführungen von Rexroth mit je zwei langen Führungswagen der Baugröße 65. Sie verleihen dem System eine extrem hohe Steifigkeit und gewährleisten die notwendige Lebensdauer bei den teilweise sehr niedrigen Hüben.

In beiden Achsen kommt an jeweils einer Führungsschiene das induktive integrierte Messsystem von Rexroth für Kugel-und Rollenschienenführungen zum Einsatz. Führung und Messsystem bilden dabei eine Einheit. Ein Sensor am Führungswagen misst induktiv die relative Position in Auflösungen bis 0,25 Mikrometer. Zwei Servoantriebe der IndraDrive-Serie positionieren die beiden Achsen über Rexroth-Kugelgewindetriebe und kommunizieren in harter Echtzeit.

www.boschrexroth.com

Erschienen in Ausgabe: 02/2010