Bestens verkettet

Reis Robotics hat zur Metav einen Vertikalknickarmroboter RV30-16 aus der Sechs-Achsroboterbaureihe RV mit der Steuerung RobotstarV präsentiert.

08. März 2012

Die bewährte Baureihe RV der Knickarmroboter für Traglasten von sechs kg bis 500 kg wurde neben der Erhöhung der Geschwindigkeiten und Beschleunigungen dahingehend weiterentwickelt, dass durch Kombination von Standardmodulen auch Verkettungslösungen von mehreren Maschinen und Stationen realisiert werden können.

Das Haupteinsatzgebiet dieser Anlagen ist die Verkettung von Arbeitsabläufen zwischen zerspanenden Werkzeugmaschinen und Weiterbearbeitungsanlagen, wie z.B. automatisches Be- und Entladen, Drehen und Transferieren. Das System wird durch pneumatische oder hydraulische Greifer, Dreheinheiten und Sicherheitseinrichtungen ergänzt. Steuerungskomfort, Rechnerleistung, Schnelligkeit und Präzision eröffnen umfangreiche Möglichkeiten für wirtschaftliche, flexible Automation in allen Industriebereichen.

Ergänzt werden die Verkettungsanlagen mit integrierten Bildverarbeitungssystemen und Materialtransporteinrichtungen über Bänder, Taktkettenförderer und Rollenbahnen. Somit können Werkstücke sowohl sortiert und geordnet als auch ungeordnet zugeführt und gehandhabt werden. Mit der Baureihe RV bietet Reis auch im Bereich der Verkettung und Handhabung von Produktionsabläufen komplette Lösungen aus einer Hand bei einem sehr günstigen Preis- Leistungsverhältnis an.Bereits seit über 20 Jahren vertrauen Anwender weltweit auf die zuverlässigen und innovativen Automationssysteme von Reis Robotics. Hunderte bereits realisierte Anlagen arbeiten für verschiedenste Aufgabenstellungen. Auf der Metav stellt Reis Robotics erneut seine Leistungsfähigkeit in Bezug auf Qualität und Kostenreduktion unter Beweis.