Ausbau des Angebots für Luftfahrt-Kunden

TQ-Systems hat die Flugfunksparte der Dittel Avionik übernommen. Dittel Avionik entwickelt und vertreibt Produkte für die allgemeine Luftfahrt, die künftig als Ergänzung ins Portfolio des TQ-Geschäftsbereichs Aviation aufgenommen werden.

20. Juli 2016
V.l.n.r.: Bernd Korndörfer (Dittel Avionik), Rüdiger Stahl (TQ-Systems), Walter Dittel (Dittel Avionik)
Bild 1: Ausbau des Angebots für Luftfahrt-Kunden (V.l.n.r.: Bernd Korndörfer (Dittel Avionik), Rüdiger Stahl (TQ-Systems), Walter Dittel (Dittel Avionik))

TQ Systems setzt mit dieser Übernahme einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung der Strategie, seinen Kunden neben umfassenden Elektronik-Dienstleistungen auch hochwertige, praxisgerechte Lösungsbausteine und Produkte anzubieten.

 

Dittel Avionik steht für fortschrittliche, moderne und qualitativ hochwertige Flugfunkgeräte, Transponder und andere Produkte aus dem Bereich der allgemeinen Luftfahrt. „TQ und Dittel Avionik passen sehr gut zusammen, denn in Punkto Technologie und Qualität haben beide Unternehmen sehr hohe Ansprüche: Der Name Dittel steht seit Jahrzehnten für hochwertige und technologisch fortschrittliche Avionik-Produkte. Wir sind in der Entwicklung von weiteren Produkten, die auf die Anforderungen der allgemeinen Luftfahrt zugeschnitten sind und sich durch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnen werden“, erklärt TQ-Geschäftsführer Rüdiger Stahl.

 

„Als Teil der TQ-Group kann auf die geballte Kompetenz und die umfassenden Ressourcen eines Unternehmens zugegriffen werden, das in Deutschland zu den Top 3 der Elektronikdienstleister gehört. Dieses Umfeld ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Weiterführung unserer Produktideen“, fasst Walter Dittel, Gründer der Dittel Avionik, zusammen.