Auf widrige Bedingungen eingestellt

Hummel präsentiert auf der Hannover Messe seine neuen Kabelverschraubungen der Serie Variapro für anspruchsvolle Märkte mit besonderen Herausforderungen. Aktuell gibt es vier Varianten.

14. März 2019
Auf widrige Bedingungen eingestellt
Vier für alle Fälle: Die HUMMEL-Kabelverschraubungen der Serie VariaPro sind für Branchen und Anwendungen mit ganz besonderen Herausforderungen konzipiert. (Bild: Hummel AG)

Sie sind eigens für besondere branchenspezifische Anforderungen konzipiert worden, wie das Unternehmen weiter mitteilt. Gemeinsam ist allen Varianten der Produktfamilie das robuste Design, die hervorragende Dichtigkeit (IP68 bis 10 bar) und die integrierte EMV-Anbindung im Standard.

Variapro Rail erfüllt alle Anforderungen für den Einsatz im Schienenverkehr. Die Lösung hat die Prüfungen der Brandschutznormen DIN EN 45545–2 und 45545–3 bestanden und erfüllt die Feuerwiderstandsklasse E30. Damit kann die Verschraubung in allen Zügen des europäischen Streckennetzes uneingeschränkt eingesetzt werden.

Extrem niedere Temperaturen aber auch Anwendungen im direkten Umfeld von sehr hohen Temperaturen – das ist das Terrain der Variapro Temp. Sie deckt den Temperaturbereich von –60 bis +200 Grad Celsius ab.

Damit eignet sie sich für Outdoor-Anwendungen in arktischem Klima oder für den Einsatz in Kühlhäusern und Kühlanlagen. Die Nachfrage nach Hochtemperaturanwendungen kommt immer wieder aus dem industriellen Umfeld.

Hygienisch sensible Aufgaben meistert die Inox-HD Pro. Diese EHEDG-zertifizierte Kabelverschraubung wird eingesetzt in der Lebensmittelindustrie sowie in der Chemie und Pharmabranche. Das speziell konzipierte Edelstahlgehäuse erfüllt hohe Hygienestandards und alle Anforderungen an rückstandslose Reinigung von Bakterien und Mikroorganismen.

Jüngstes Familienmitglied der neuen Kabelverschraubungsserie ist die Variapro FKM. Sie weist eine hohe Beständigkeit gegen Säuren und Chemikalien auf. Damit eignet sich diese Verschraubung für den Einsatz in der Prozessindustrie.

Die Verschraubungen der Variapro-Serie gibt es in den Größen M20 bis M40. Aufgrund von speziellen Reduziereinsätzen decken sie ein großes Spektrum an Kabeldurchmessern ab. Sie alle zeichnen sich durch einen schlanken Baukörper aus.

Hummel auf der Hannover Messe: Halle 12, Stand E56

Schlagworte