22. AUGUST 2017

Weltrangliste Robotik


Laut der Roboter-Weltstatistik 2016, die unlängst von der International Federation of Robotics (IFR) veröffentlicht wurde, werden bis 2019 weltweit mehr als 1,4 Millionen neue Industrieroboter in den Fabriken rund um den Globus installiert. Die stärksten Wachstums-impulse für die Roboter-Branche kommen dabei aus China: 40 Prozent des weltweiten Marktvolumens an Industrierobotern werden 2019 alleine im Reich der Mitte verkauft.


Vor diesem Hintergrund haben wir in automation 8/2016, der letzten Ausgabe dieses Jahres, die Weltrangliste Roboterhersteller neu aufgelegt. Unsere Marktübersicht verschafft Ihnen – nach dem Start im vergangenen Jahr – einen aktualisierten Überblick über Hersteller von Industrierobotern.

 

>> Download Weltrangliste (PDF)


Cloos auf der Messe Schweissen & Schneiden 2017

CLOOSer to the future

Zur Messe Schweissen & Schneiden präsentiert CLOOS zahlreiche Produktneuheiten für das manuelle und automatisierte Schweißen. Im Mittelpunkt des 500-qm-großen Messestandes stehen die Themen Vernetzung und Digitalisierung.  » mehr
Mensch-Roboter-Kooperation in der Audi-A4-/A5-Montage: Die „Klebstoffapplikation mit Roboter-Assistenz“, kurz KLARA, unterstützt beim Einbau von großen CFK-Dächern in das neue Audi RS 5 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,7; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 197). Mit gehaltenem Knopfdruck löst der Mitarbeiter den Klebstoffauftrag aus und behält die Kontrolle während des gesamten Vorgangs.

Mensch Roboter Kooperation

Neuer Roboter Kollege in der Audi A4 /A5 Montage: Ganz ohne Schutzzaun arbeiten dort nun Mitarbeiter und Roboter Seite an Seite. Mit dieser Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) hält die Smart Factory bei Audi am Standort Ingolstadt weiter Einzug.  » mehr

Kuka Konzern wächst weiter und erhöht Guidance

Kuka blickt auf ein erfolgreiches zweites Quartal zurück, in dem das Unternehmen einen Rekord im Auftragseingang von knapp über 1 Milliarde Euro verbuchte.  » mehr
Kuka investiert in den Augsburger Standort

Kuka investiert in den Augsburger Standort

In den kommenden Jahren steckt der Automatisierungsspezialist mehr als 100 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung seines Hauptquartiers im Augsburger Osten.  » mehr
von links nach rechts: Satoshi Tadokoro, IEEE-RAS President; Arturo Baroncelli, past IFR President; Steve Cousins, CEO Savioke; Erwin Prassler, IEEE-RAS Vice President.

Butler-Roboter „Relay“ gewinnt weltweiten Erfinder-Award

Der 13. IERA-Award für Robotik und Automation geht in diesem Jahr an den Butler-Roboter „Relay“.   » mehr

Rethink Robotics baut Marktpräsenz in Europa weiter aus

Rethink Robotics erweitert seine europäischen Channel-Aktivitäten und untermauert damit die wachstumsstarken Quartale 2017. Künftig arbeitet Rethink Robotics mit weiteren Distributoren zusammen, um den wachsenden Bedarf an kollaborativen Robotern (Cobots) in zahlreichen Branchen und Ländern gerecht zu werden.  » mehr
KUKA.PLC mxAutomation

Kuka zeigt auf der EMO individualisierte Roboterapplikationen

Anwendungsfreundliche Automatisierungs-Lösungen für die Metallindustrie stehen im Mittelpunkt des Kuka Messeauftritts auf der EMO Hannover.   » mehr
Die zunehmende Nachfrage nach 3D-gedruckten Teilen zeigt sich auch in dem Bau eines eigenen Laserschmelzzentrums.

Toolcraft erweitert Standort in Georgensgmünd

Seit 2000 befindet sich die Firma Toolcraft an ihrem Standort in der Handelsstraße in Georgensgmünd. Damals mit einer Halle gestartet, baut das Unternehmen in diesem Jahr bereits an der Erweiterung durch eine vierte und fünfte Halle. Damit trägt das Unternehmen dem rasanten Wachstum in den Bereichen 3D-Druck in Metall sowie der Robotik Rechnung.  » mehr
WITTMANN W843 pro Roboter

Wittmann Roboter blicken in die Zukunft

Die Wittmann Gruppe legt ihren Fokus nicht nur auf die Präsentation immer neuer Geräte. Die bereits auf dem Markt etablierten Modelle werden von Wittmann in aktiver Weise weiterentwickelt.   » mehr

VDMA: Deutsche Robotik und Automation boomt seit 7 Jahren

Die deutsche Robotik und Automation ist auf Wachstumskurs: Das Umsatzvolumen stieg zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).  » mehr
Speziell für das roboterbasierte Handling von Getränke-Flaschen ist die Greifer-Lösung AirGrip von Yaskawa geeignet. Montiert auf einem Motoman-Handlingroboter, ermöglicht das patentierte Tool sichere, flexible und schnelle Be- und Entladeprozesse für Glas- und Plastikflaschen in Kästen, Trays und Multipack-Gebinden. (Quelle: YASKAWA/Martin Palm)

Sicher, flexibel und schnell

Auf der „drinktec“ zeigt Yaskawa (Halle A2 – Stand A2.130) die Greifer-Lösung AirGrip speziell für das roboterbasierte Handling von Getränke-Flaschen.   » mehr
Modulares Steckverbindersystem CombiTac für Signale, Daten, Leistung, Fluid und mehr

Stäubli startet ins Jubiläumsjahr

2017 begeht die Stäubli Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen. Um diesem Ereignis besonderen Nachdruck zu verleihen, feiert die Stäubli Gruppe ihren Geburtstag in Form eines Jubiläumsjahrs in 29 Ländern weltweit unter dem Motto „125 Jahre Leidenschaft für Innovation“.  » mehr

Firmenporträt




Alphabetischer Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A

AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH
Zu den wesentlichen Geschäftsfeldern der AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH zählt die Planung und Projektierung von Systemlösungen im Anlagenbau, in explosionsfähigen Bereichen oder mit explosionsfähigen Medien. Hierzu gehören unter anderem die Anfertigung von Gefährdungsanalysen und Explosionsschutzdokumenten nach den ATEX-Richtlinien 99/92 EG oder 94/9 EG bzw. 2014/34 EU sowie nach § 6 BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung). Alle Projekte werden dabei von der Konzeption über die operative Umsetzung bis zur Zielerreichung kompetent begleitet.

Neben der Planung und Erstellung von Explosionsschutzdokumenten ist die AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH auch im Bereich Industrieroboter tätig. Der Industriebereich RobotEx der AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH modifiziert und zertifiziert als Systempartner der Hersteller ABB, FANUC, KUKA und YASKAWA MOTOMAN und anderen Roboter zum Einsatz in Explosionszonen. Nahezu alle Industrieroboter genannter Hersteller können mit Explosionsschutz sowie ATEX-Zertifizierung geliefert werden. Die AEP Zimmer Ingenieurgesellschaft mbH bietet darüber hinaus Explosionsschutz auch für Bestands-Anlagen.   www.aep-ingenieurbuero.de




K

KOCH Industrieanlagen GmbH KOCH Industrieanlagen GmbH
Wir entwickeln, planen und realisieren gemeinsam mit Ihnen innovative, leistungsstarke und flexible Robotersysteme für alle Fabrikbereiche. Profitieren Sie von unserer Spezialisierung: In über 20 Jahren haben wir mit über 350 erfolgreich realisierten Robotersystemen im In- und Ausland zahlreichen Kunden zu mehr Erfolg in den unterschiedlichsten Branchen verholfen. Dabei haben wir bewiesen, dass wir auch für komplexe und umfangreiche Aufgabenstellungen und Steuerungsanlagen sehr gute Lösungen finden. Steigern Sie mit uns Ihre Effizienz beim Verpacken, Palettieren, Kommissionieren und Produkthandling.  www.koch-roboter.de

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben