23. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Direkter Zugang


Branche aktuell

Kooperation - In Kooperation mit Endress+Hauser hat die Aucotec AG jetzt eine Onlineverbindung vom Engineering zu den aktuellen Geräteinformationen des Messtechnikherstellers geschaffen.

Damit bekommen Nutzer des Softwaresystems Engineering Base (EB) direkten Zugriff auf Daten zum gesamten Lebenszyklus ihrer verbauten Messgeräte, zum Beispiel auf Anleitungen, Zertifikate, Instandsetzungs- und Kalibrierprotokolle.

Die Informationen stellt Endress+Hauser in seinem W@M-Lifecycle-Management-Portal zur Verfügung. Rund 24 Millionen Geräte sind dort hinterlegt. Der Anwender gelangt mit einem Klick auf ein bestimmtes Gerät im Softwaresystem EB – egal ob in einer Liste oder in einer Grafik – schnell und unmittelbar zum Portal und kann beispielsweise vergleichen, ob die Kalibrierung seines Sensors mit der ursprünglich bestellten übereinstimmt oder ob es logistische oder anwendungsbezogene Hintergrundinformationen zum Sensor gibt. Aucotec sorgt für die Verlinkung von EB mit dem Portal.

Aufgrund der Dreischicht-Architektur der kooperativen Engineering-Plattform war die Kopplung »so einfach und schnell lösbar wie mit keinem anderen System«, berichtet Prozessmanager Andreas Schiefelbein von Endress+Hauser.

www.aucotec.com

Ausgabe:
aut 09/2017
Unternehmen:
Bilder:
Endress+Hauser

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Absolute Multiturn-Drehgeber gehören heute zur Standardsensorik in der Automatisierungstechnik. Sofort nach dem Einschalten der Anlage oder nach einer Störung steht die aktuelle Maschinenposition - ohne zeitaufwendige Referenzfahrt - zur Verfügung. » weiterlesen
Low-Cost-Servos aus der Fahrzeugtechnik auch für die Industrie

Low-Cost-Servos aus der Fahrzeugtechnik auch für die Industrie

Die Idee ist einfach: Antriebe aus der Fahrzeugtechnik sind wegen der dort benötigten Stückzahlen hochgradig kostenoptimiert. Verwendet man diese Antriebstechnik in Serienmaschinen, lassen sich gegenüber Standardkomponenten erhebliche Einsparungen erzielen. » weiterlesen
Schauen statt tasten

Schauen statt tasten

VISIONSYSTEME - Nicht nur bei der Produktion von Massenteilen ermöglichen Bildverarbeitungssysteme eine 100-prozentige Qualitätskontrolle: Bei einem Automobil-Zulieferbetrieb dient eine Meß- und Prüfstation mit vier Kameras zur Endprüfung komplexer Baugruppen und unterscheidet dabei neun verschiedene Varianten. Gegenüber einer taktilen Prüfanlage bietet die Lösung eine Reihe von Vorteilen. » weiterlesen
Berger Lahr schickt leistungsstarken Frequenzumrichter ins Rennen

Berger Lahr schickt leistungsstarken Frequenzumrichter ins Rennen

Berger Lahr ergänzt das Antriebsprogramm um die Frequenzumrichterserie Altivar 58 / 58F. » weiterlesen
Erster digitaler Messschieber nach Schutzart IP66

Erster digitaler Messschieber nach Schutzart IP66

Absolut sicher bei Staub und Strahlwasser » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben