23. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Sichere Sensorik


Auf den regionalen Fachmessen „All about Automation“ in Hamburg und Friedrichshafen zeigt der Automatisierungsanbieter Pilz Produkte und Lösungen für die Fabrik der Zukunft.

Der Bereich „Sichere Sensorik“ für die Flächenüberwachung sowie mehr Flexibilität und Modularisierung ganz im Sinne von Industrie 4.0, sind Schwerpunktthemen. Als Produkthighlight mit auf den Automatisierungsmessen: Die weltweit einzige dynamische Schaltmatte Psenmat.

 

Der Messeauftritt von Pilz in Hamburg und Friedrichshafen stellt einerseits die Aspekte Flexibilität und Dynamik in der digitalen Fabrik in seinen Mittelpunkt: Wie lassen sich Sicherheitskonzepte für modulare Anlagen und Maschinenparks optimal umsetzen? Andererseits ist die sichere Flächenüberwachung auch bei modularen Applikationen thematischer Fokus.

 

Ein Highlight in Hamburg und Friedrichshafen ist die dynamische Schaltmatte Psenmat. Eine Weltneuheit hierbei ist die integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion – ähnlich eines virtuellen Tasters – zur Verfügung stellt. Ein separater Schalter ist überflüssig. Damit vereint Psenmat in einem Sensor die sichere Flächenüberwachung mit der Bedienung von Maschinen und Anlagen. Das dynamische Schaltkonzept ermöglicht ein flexibleres Konfigurieren, das Platz und Kosten spart. Völlig neue Maschinenbedienkonzepte, auch bei der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK), lassen sich so umsetzen.

 

Mit auf der „All about Automation“ ist auch der Not-Halt-Taster Pitestop active, der elektrisch aktiviert werden kann. Er signalisiert durch Beleuchtung, ob er aktiv ist oder nicht. So sorgt Pitestop für mehr Flexibilität und Modularisierung ganz im Sinne von Industrie 4.0. Anwender profitieren zudem von Einsparungen bei Energiekosten: Nicht mehr die komplette Anlage muss unter Strom gehalten werden, um die Not-Halt-Funktion aufrechterhalten zu können.

 

Damit bringt Pitestop active Vorteile für Anlagen und Maschinenparks, in denen Anlagenteile verschoben werden: Die Maschinenteile lassen sich mit ihm gemäß ISO 13850 je nach Bedarf sicher aktiv oder inaktiv schalten.

 

Wie die sichere Mensch-Roboter-Zusammenarbeit aussehen kann, erfahren Besucher beim Pilz Vortrag „Der Weg zur sicheren Mensch-Roboter-Kollaboration“ in der Talk Lounge auf der Messe. Pilz stellt aus auf der „All about Automation“ in Hamburg (24. + 25.01., Stand EG-203) und Friedrichshafen (07. + 08.03., Halle B1, Stand 423).

 

www.pilz.com/de-DE/aaa-hamburg

Datum:
19.12.2017
Unternehmen:
Bilder:
Pilz

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben