24. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Connected Automation ohne Grenzen


Elektromechanik, Hydraulik und Lineartechnik: Mit einem neuen i4.0-Showcase veranschaulicht Bosch Rexroth auf der EMO, wie Werkzeugmaschinenhersteller mit einfachen Mitteln die Overal Equipment Effectiveness ihrer Lösungen steigern.

Wie können Maschinenbauer die Overal Equipment Effectiveness (OEE) steigern und gezielt Datenanalysen für Entwicklung, Vertrieb und Service nutzen? Fragen wie diese beantwortet Bosch Rexroth mit einem neuen i4.0 Showcase, der unter anderem zwei Messemaschinen und eine Produktivanlage des weltweit führenden Rundtaktmaschinenherstellers Pfiffner vernetzt.

 

Der auf einem gängigen Industrie-PC installierte Data Analytics Server sammelt in Echtzeit aufschlussreiche Daten wie Betriebsmodus, Zykluszeit, Stückzähler oder Motortemperatur. Zur Kommunikation mit den Maschinen und den übergeordneten IT-Systemen nutzt der Data Analytics Server das OPC UA Protokoll.

 

Am Stand von Bosch Rexroth (Halle 25, Stand D94) sammelt zudem das IoT Gateway Sensor- und Maschinendaten für den Showcase. Mit diesem kosteneffizienten Tool lassen sich insbesondere Bestandsanlagen ohne Eingriff in die Automatisierungsinfrastruktur transparent machen. Neben dem DAS unterstützt das IoT Gateway auf der Auswertungsebene auch zahlreiche Cloud-Services.

 

www.boschrexroth.com

Datum:
29.08.2017
Unternehmen:
Bilder:
K.R. Pfiffner AG

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben