25. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Von Anfang an einsatzbereit


Keilriemen Elastische Keilrippenriemen vom Typ Conti-V Multirib Elast von Contitech treiben unter anderem die neuen stationären Schraubenkompressoren SX und SXC von Kaeser Kompressoren an.

Da die Riemen im industriellen Dauereinsatz nicht nachgespannt werden müssen, sind sie praktisch wartungsfrei. In der genannten Anwendung kommen elastische Keilrippenriemen mit dem PK-Profil zum Einsatz – weltweit erstmals im Kompressorbau. »Herkömmliche, nicht elastische Keilrippenriemen müssen erst einlaufen und nachgespannt werden «, erläutert Dietmar Pohl, Projektleiter im Industriesegment bei der Contitech Power Transmission Group. »Bei unseren elastischen Keilrippenriemen aber wird die notwendige Spannung mit erhöhter Vorspannung und gezieltem Setzverhalten des Riemens erreicht, ein Nachspannen kann entfallen.« Darüber hinaus kann Kaeser auf einen Spannmechanismus verzichten. Weiterer Vorteil ist die Temperaturresistenz des speziellen Material-Compounds, basierend auf einer EPDM-Mischung. Eine Dauerbelastung über 80 °C kann dem Riemen nichts anhaben, daher arbeitet er auch bei 45 °C ohne Probleme als Antrieb in den Kompressoren. Dank des Riemens werden Schwingungen aus dem Antrieb besser gedämpft, weswegen der Kompressor besonders vibrationsarm läuft. Das verringert zum einen die Beanspruchung der Bauteile und erhöht die Lebensdauer des Kompressors. Zum anderen bedeuten weniger Vibrationen auch weniger Geräusch und damit bessere Arbeitsbedingungen. Beim Austausch der Riemen vereinfachen feste Einstellpositionen am Kompressorblock den Einbau, falsche Vorspannungen werden vermieden. Das Service-Intervall liegt bei 6.000 Stunden.

Sonderausgabe:
Motek Spezial 2008
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns