14. DEZEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

Teamtechnik verstärkt Führungsspitze


Hartmut Berger verstärkt als Executive Vice President „Test Systems“ die Führungsmannschaft bei Teamtechnik. In Zukunft wird der erfahrene Manager dort seine internationale Erfahrung im Prüfengineering und Projektgeschäft einbringen.

Zu seinen Zielen gehört die Funktionsprüfung von Getrieben und E-Antrieben effektiv und wirtschaftlich zu automatisieren und dabei technisch Machbares in kostenbewusste kundenspezifische Lösungen zu übertragen. Mit Hartmut Berger holte sich der Freiberger Automatisierungsspezialist einen analytischen und entscheidungsstarken Profi ins Haus.

 

Zuvor war Berger 25 Jahre in Führungspositionen tätig, unter anderem in der Johann A. Krause Maschinenfabrik in Bremen, die heute zur Thyssen-Krupp System Engineering gehört. Hier leitete er zuletzt den Bereich End-of-Line-Testing von Motoren. Dabei zeichnete er über die gesamte Prozesskette verantwortlich – von Vorausentwicklung und Auftragsabwicklung bis hin zum After-Sales-Service. Anschließend verantwortete er bei AVL an verschiedenen europäischen Standorten den Geschäftsbereich End-of-Line Cold Test, die Geschäftsfeldentwicklung im Bereich Turbolader und die Realisierung von Fahrzeugrollenprüfständen.

 

„Ich freue mich, bei einem innovativen und – durch seine kurzen Entscheidungswege – agilen Unternehmen wie Teamtechnik die weltweite Expansion des Unternehmens im Segment E-Mobilität mitgestalten zu können“, sagt Hartmut Berger mit Blick auf die neuen Herausforderungen. Teamtechnik entschied sich innerhalb seiner Geschäftssparte Automotive für eine konsequente Ausrichtung auf zukunftsweisende und emissionsfreie Technologien und ist bereits heute international führend im Bereich flexibler Prüfstände für Elektroantriebe.

 

www.teamtechnik.com

Datum:
04.11.2017
Unternehmen:
Bilder:
Teamtechnik

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben