24. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Getriebemotor und Frequenzumrichter komfortabel integriert


Im NORDAC trio SK 300E sind Frequenzumrichter, Motor und Getriebe in einer Einheit zusammengefaßt. Auch ein Netzfilter ist integriert.

Die Umrichtereinheit wird auf den modifizierten Motorklemmenkasten (Anschlußeinheit) aufgesteckt. Die integrierte Bauform macht abgeschirmte Motorkabel überflüssig, spart so Kosten und garantiert die einfache Einhaltung der gängigen EMV-Normen. Der FU im 1P66 Gehäuse mit integriertem Kühlkörper arbeitet in einem Temperaturbereich von -10°C bis +50°C und verfügt ab Werk über thermischen Motorvollschutz. Integrierter Bremschopper und Ansteuereinheit für eine elektromagnetische Bremse machen ihn selbst für sensible Hubwerksfunktionen geeignet. Mit einem Anlaufdrehmoment bis zu 400 Prozent und einer typischer Überlastbarkeit von 200 Prozent für 5 s ist er äußerst robust. Der SK 300E ist mechanisch unempfindlich und resistent gegen typische Störfaktoren wie schwankende Netzspannung oder rasche Temperaturwechsel. Sein Wirkungsgrad liegt Ober 97 Prozent. Bedienung und Programmierung sind komfortabel, und eine einmal vorgenommene Parametrierung bleibt erhalten: Wie auf einem „elektronischen Typenschild& uot; wird sie im NORD-Motor gespeichert und kann von dort etwa nach einem Austausch des Umrichters vom neuen Gerät ausgelesen und übernommen werden. Modulare I/O- und Busschnittstellen kann der Anwender nach Bedarf zusammenstellen.

www.nord.com


kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Absolute Multiturn-Drehgeber gehören heute zur Standardsensorik in der Automatisierungstechnik. Sofort nach dem Einschalten der Anlage oder nach einer Störung steht die aktuelle Maschinenposition - ohne zeitaufwendige Referenzfahrt - zur Verfügung. » weiterlesen
Low-Cost-Servos aus der Fahrzeugtechnik auch für die Industrie

Low-Cost-Servos aus der Fahrzeugtechnik auch für die Industrie

Die Idee ist einfach: Antriebe aus der Fahrzeugtechnik sind wegen der dort benötigten Stückzahlen hochgradig kostenoptimiert. Verwendet man diese Antriebstechnik in Serienmaschinen, lassen sich gegenüber Standardkomponenten erhebliche Einsparungen erzielen. » weiterlesen
Schauen statt tasten

Schauen statt tasten

VISIONSYSTEME - Nicht nur bei der Produktion von Massenteilen ermöglichen Bildverarbeitungssysteme eine 100-prozentige Qualitätskontrolle: Bei einem Automobil-Zulieferbetrieb dient eine Meß- und Prüfstation mit vier Kameras zur Endprüfung komplexer Baugruppen und unterscheidet dabei neun verschiedene Varianten. Gegenüber einer taktilen Prüfanlage bietet die Lösung eine Reihe von Vorteilen. » weiterlesen
Berger Lahr schickt leistungsstarken Frequenzumrichter ins Rennen

Berger Lahr schickt leistungsstarken Frequenzumrichter ins Rennen

Berger Lahr ergänzt das Antriebsprogramm um die Frequenzumrichterserie Altivar 58 / 58F. » weiterlesen
Eine Frage guter Führung

Eine Frage guter Führung

MEHRACHSSYSTEME - Die Kombinationsmöglichkeiten von mechanischen Lineareinheiten zu Mehrachsensystemen sind mittlerweile recht vielfältig. Bei näherem Hinsehen wirken sich jedoch konstruktionsbedingte Abweichungen der Einzelkomponenten bereits nachhaltig auf die Stabilität und die Wartungsfreundlichkeit der Systeme aus. Einige Hersteller betrachten eine integrierte Führung als das Maß aller Dinge, um deren maximalen Schutz sicherzustellen. Andere, wie El.More, sind dagegen der Auffassung, daß damit die Gesamtsteifigkeit des Systems deutlich beeinträchtigt wird. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Vision 2016

Aktuelle Ausgaben

Über uns