24. MAI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Störungsfreie Montage von Sicherheitsrelais


Relais mit zwangsgeführten Kontakten dienen der Sicherheit und bilden die Schnittstelle zwischen der Elektronik und der Lastseite.

Die in der Norm EN50205 vorgeschriebene Zwangsführung der Kontakte muss auch im Störfall immer gewährleistet bleiben. Öffner- und Schliesserkontakt dürfen nie gleichzeitig geschlossen sein. Im Störfall muss die Kontaktöffnungsweite unabhängig von der Betriebsdauer und der Lastgrösse noch mindestens 0,5 mm betragen. Aus Servicegründen neigen bestimmte Anwenderkreise dazu, Steckfassungen für diese Relais zu verlangen. Eine solche einfache Art der Austauschbarkeit mag auf den ersten Blick bestechen. Die mechanische und elektrische Verbindung zwischen den Anschlussstellen des Relais und den Sockelklemmen ist aber vielfach ungenügend. Stoss und Vibration, Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen lassen Steckverbindungen mit zunehmender Betriebszeit nicht besser werden. Störungen und Ausfälle von Maschinen und Anlagen wegen schlechter Kontaktierung zwischen Relais und Sockel übersteigen schnell die Mehrkosten einer anderen Montageart. Eine optimale Nutzung der Relaiseigenschaften, womit auch die Langlebigkeit verbunden ist, wird nur beim direkten Auflöten auf die Leiterplatte erreicht. Die Elesta relays GmbH, einer der grössten Hersteller von Relais mit zwangsführten Kontakten, bietet daher nach gründlicher Prüfung keine Steckfassungen für seine Relais an. Stattdessen wird auf die heute vielseitig einsetzbaren raffinierten Verbindungstechniken zwischen Leiterplatten und Sicherheitssteuerung hingewiesen. Bei Defekt oder Ende der Lebensdauer lässt sich die Platine mit den aufgelöteten Relais und weiteren Bauteilen mit wenigen Handgriffen auswechseln.

www.elestarelays.com


Datum:
13.12.2002
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Neue Leistungsstufen für Powerware 3110 USVs

Neue Leistungsstufen für Powerware 3110 USVs

Mehr Sicherheit bei der Stromversorgung für PCs und Workstations. » weiterlesen
Haute Couture

Haute Couture

Mehr als 4.000 verschiedene Kabel für die unterschiedlichsten Kunden und Anwendungen hat Elocab Sonderkabel, Georgensgmünd, seit der Gründung 1988 entwickelt und gefertigt. Als hoch spezialisierter Nischenanbieter beschränkt sich die Firma dabei ausschließlich auf die Herstellung von maßgeschneiderten Sonderkabeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind. Das mittelständische Unternehmen erzielt mit seinen 65 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von rund 20 Millionen Mark. » weiterlesen
Zukunftsorientierte Lösungen für die elektrische Installationstechnik

Zukunftsorientierte Lösungen für die elektrische Installationstechnik

Die Nachfrage nach Komponenten speziell in der elektrischen Installationstechnik steigt immer schneller. Ein Grund hierfür ist die zunehmende Verringerung der Fertigungstiefen bei den Herstellern von Endprodukten. Die Leipold Group hat dies frühzeitig erkannt und baut ihr Angebot dazu kontinuierlich aus. » weiterlesen
Digitales Zeitrelais mit großem LC-Display

Digitales Zeitrelais mit großem LC-Display

Das digitale Zeitrelais vom Typ FSM10 von Tele bietet im kompakten Gehäuse Multifunktionalität und lässt sich komfortabel bedienen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns