31. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

Erfolgreicher Messeherbst für SKF


Der Herbst ist bei SKF traditionell die Jahreszeit, die Marketingkommunikation und Messeabteilung genauso stark fordert wie die Vertriebskollegen der verschiedenen Geschäftseinheiten.

Im Herbst jagt in Deutschland eine internationale Leitmesse die andere. Ob Automechanika in Frankfurt für den Kfz-Ersatzteilmarkt, die InnoTrans in Berlin für das Bahngeschäft, die AMB in Stuttgart für die Werkzeugmaschinenbranche, die SMM in Hamburg für Schiffbau und Marine-Technologie und nicht zuletzt die WindEnergy in Hamburg als Nachfolger der HusumWind für die Windkraft-Industrie: SKF stellte bei allen Events umfassende und plattformübergreifende Kompetenz unter Beweis.

Bei der InnoTrans in Berlin zeigte SKF neue Lösungen für Effizienz- und Leistungssteigerungen bei Schienenfahrzeugen. So erlauben die neuen SKF Schwerlast-Kegelrollenlagereinheiten eine höhere Beladung von Transportwaggons.

Auf der AMB in Stuttgart informierte SKF die Werkzeugmaschinenhersteller nicht nur über neue Hochgenauigkeitslager für die anspruchsvollen Anforderungen, sondern vor allem über das „Life Cycle Management“, das umfassende Beratungs- und Servicekonzept von SKF.

Die WindEnergy in Hamburg ist eine der wichtigsten Messen für den von Schweinfurt aus geführten SKF Geschäftsbereich Erneuerbare Energien. Deren Chef Bernd Stephan stellte hier den neuen Qualitätsstandard für Windenergietechnik vor, mit dem SKF Entwicklungs-, Fertigungs- und Qualitätssicherungsprozesse für Lager und andere kritische Anlagenkomponenten definiert.

Die Automechanika in Frankfurt war einmal mehr Treffpunkt des weltweiten automobilen Ersatzteilmarktes. SKF ist mit ihren kompletten Reparatursätzen sowie umfassenden Dienstleistungen und Schulungen auch für den freien Kfz-Servicemarkt ein wichtiger und zuverlässiger Partner. Als Erstausrüster der Automobilindustrie überträgt SKF Know-how und Qualität auch in den Ersatzteilmarkt.

Die SMM im Hamburg ist die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft. Für SKF Blohm+ Voss Industries war dies nicht nur ein Heimspiel sondern auch der erste Auftritt unter dem Dach der SKF, zu der das Traditionsunternehmen seit Anfang 2013 gehört. Es fertigt Maschinen und Komponenten für den Schiffbau. Bei der SMM wurde u.a. erstmals der Simplex-Compakt FZ-Stabilisator präsentiert, der auch vor Anker liegende Schiffe stabilisieren kann.

Datum:
29.10.2014
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Über uns