26. APRIL 2018

zurück

kommentieren drucken  

Heiße Sache


Fertigungsautomation

Schweissen - Seit mehr als zehn Jahren hat Ulma Construction Dinse-Schweißbrenner für verschiedene Prozesse im Bereich Baustahl und Aluminium erfolgreich im Einsatz. Und das aus gutem Grund, wie der vorliegende Anwenderbericht zeigt.
Mehrseitiger Artikel:
1 2  

Die Gruppe Ulma ist eine der größten Unternehmensgruppen im Norden Spaniens und bedeutender Teil der industriellen Struktur im Baskenland. Ulma Construction mit Sitz in Oñati ist eine der wichtigsten Divisionen innerhalb der Ulma-Gruppe. Hier werden serienmäßig hergestellte Systeme im Bereich Baugerüste und Betonschalungen entwickelt und produziert. Ulma bietet komplette Lösungen für Verschalungen, Stützsysteme, Halterungen und Gerüststrukturen für den Hoch- und Tiefbau. Die vom Markt geforderten Produktionsprozesse verlangen von Ulma hinsichtlich der Schweißungen eine große Diversität. Nur so ist es möglich, den Kunden die benötigten Produkte in kürzester Zeit und in bestmöglicher Qualität und Stabilität zu liefern. Seit mehr als zehn Jahren hat Ulma Construction Dinse-Schweißbrenner für verschiedene Prozesse im Bereich Baustahl und Aluminium erfolgreich im Einsatz.

Punktgenaue Förderung

Beim Schweißen von Aluminium an Roboteranlagen sind Push-Pull-Systeme für die punktgenaue Förderung des Schweißdrahts von elementarer Wichtigkeit. Nur so kann der Zusatz-werkstoff mit höchster Präzision transportiert werden. Die zuverlässige Drahtzufuhr hat einen enormen Einfluss auf das spätere Ergebnis. Hier setzt Ulma auf den Vier-Rollen-Antrieb DIX FD 200M von Dinse. Die elektronisch gekoppelten Antriebe im Drahtvorschub und direkt an der Schweißpistole sorgen dafür, dass der Zusatzwerkstoff reproduzierbar durch die Garnitur geführt wird. Auf diese Weise werden speziell weiche und empfindliche Drähte vor dem Aus-knicken bewahrt. Damit sind ein stabiler Licht-bogen und ein reibungsloser Produktionsablauf sichergestellt. Mit seinen 1,65 Kilogramm ist der FD 200M ein echtes Leichtgewicht und kann auch an Robotermodellen mit geringer Traglast eingesetzt werden.

Besonders effektiv

Was Ulma darüber hinaus wichtig war: Kompakte Abmessungen ermöglichen einen hervorragenden Zugang auch bei komplizierten Geometrien. »Die Kombination von DIX FD 200M und Dinse-Schweißpistole bietet uns neben der sehr präzisen und zuverlässigen Zufuhr des Aluminiumdrahts noch weitere Vorteile: Die Kühlung ist durch das Dinse-Zweikreis-Kühlsystem besonders effektiv und sichert eine lange Standzeit ohne kostspielige Produktionsstopps. Diese Faktoren ermöglichen uns einen stabilen Prozess«, erläutert der Kunde.


Mehrseitiger Artikel:
1 2  
Ausgabe:
aut 09/2017
Unternehmen:
Bilder:
Ulma
Dinse
Dinse

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben