23. JANUAR 2018

zurück

kommentieren drucken  

Rund und bunt


Fertigungsautomation

Uwe Weiss - Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Weiss GmbH erklärt der Geschäftsführer im exklusiven Interview, was sich im Unternehmen bewährt hat, welche Visionen er für die Zukunft entwirft und warum es besser ist, ein Team-Lenker als ein Alleinverantwortlicher zu sein.
Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  

Herr Weiss, im gerade vergangenen Sommer feierten Sie das 50-jährige Bestehen Ihres Unternehmens. Was hat Sie in diesem Zusammenhang am meisten bewegt? Was war Ihr persönliches Highlight?

Im Rahmen unserer Jubiläumsfeier war mein persönliches Highlight, dass ich mich bei allen Mitarbeitern aus der ganzen Welt persönlich bedanken konnte.

Zum Jubiläum haben Sie den Weiss-Award in fünf Kategorien verliehen. Was hat es damit auf sich?

Wir wollen ein lernendes, dezentrales Netzwerk aus global verteilten Champions sein, das sich gegenseitig inspiriert und motiviert, unseren Kunden Bestleistungen zu liefern. Deshalb haben wir in fünf Kategorien besondere Teamleistungen in unserem Weiss-Netzwerk ausgezeichnet. Die Kategorien sind: »Subsidiary of the year«, »Dealer of the year«, »Project of the year«, »Sales person of the year« und »Segment approach of the year«.

Bei den Feierlichkeiten demonstrierten Sie mit Augmented Reality das Trendthema Industrie 4.0. Wie stark beschäftigt Sie dieses Thema im Unternehmen?


Augmented Reality ist für uns ein entscheidendes Tool in unserem langfristigen strategischen Programm Weiss 5.0. Dabei steht 5.0 dafür, ganzheitliche und intelligente Produktionsplattformen systematisch mit dem Menschen zu verbinden. Im Zentrum unserer Lösungsansätze steht der Mensch, mit seinen besonderen Fähigkeiten und vor allem mit seinem gesunden Menschenverstand. AR unterstützt diese Einbindung natürlich und elegant.

Welche Neu- und Weiterentwicklungen werden Sie auf der Motek 2017 präsentieren?


Zentrales Thema wird die Fastlane-Präsentation sein – unsere Neuentwicklung, die wir auf der Motek erstmals der Weltöffentlichkeit zeigen. Fastlane stellt für die Automatisierungs- und Montagetechnik im Conveyor-Markt neben dem Rundschalttisch die zweite Säule an intelligenten Produktionsplattformen von Weiss dar. Darüber hinaus werden die Messebesucher einen Einblick in unsere neuen innovativen Roboter- und Handlingssysteme sowie die dazu passende Weiss-Applikationssoftware erhalten. Gleichzeitig geben wir einen Ausblick, wie Engineering mithilfe von AR in der Zukunft noch mehr Spaß machen kann.


Mehrseitiger Artikel:
1 2 3  
Ausgabe:
aut 06/2017
Unternehmen:
Bilder:
Weiss GmbH

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren...

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Drehgeber mit integrierter Profibus-DP-Schnittstelle

Absolute Multiturn-Drehgeber gehören heute zur Standardsensorik in der Automatisierungstechnik. Sofort nach dem Einschalten der Anlage oder nach einer Störung steht die aktuelle Maschinenposition - ohne zeitaufwendige Referenzfahrt - zur Verfügung. » weiterlesen
Intensivseminar für effizientes Forderungsmanagement

Intensivseminar für effizientes Forderungsmanagement

Csion Consulting aus führt im Auftrag von Management Circle ein Intensivseminar für effizientes Forderungsmanagement am 6. und 20. September 2004 in Frankfurt durch. » weiterlesen
1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

1. CONTROL France, vom 8. bis 11. Februar 2005 in Lyon

Eine ausschließlich der Qualitätssicherung und dem Qualitätsmanagement gewidmete Messe » weiterlesen
IT & Automation 2002 - Der Kongress zur Integration von IT- und Automatisierungswelt

IT & Automation 2002 - Der Kongress zur Integration von IT- und Automatisierungswelt

Die Integration der Produktions- und IT-Welt ist vom 26. bis 28. November 2002 in Nürnberg wieder zentrales Thema des IT & Automation Kongresses sowie des Gemeinschaftsstandes in Halle 2 der SPS/IPC/DRIVES 2002. » weiterlesen
Productronica 2003: Die Branche ist gerüstet

Productronica 2003: Die Branche ist gerüstet

Noch nie gab es so viele neue Maschinen zu sehen und über soviel neue Materialien zu hören, wie zur Productronica 2003 in München, die vom 11. bis 14. November 2003 stattfindet. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Fachartikel in unserem Artikelarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben